PZGS Psychosoziales Zentrum für Geflüchtete in Südhessen


PZGS Psychosoziales Zentrum für Geflüchtete in Südhessen

Die neuen Zuständigen für Südhessen

Seit 2017 arbeitet das PZGS im Landkreis Odenwald. Das PZGS stellt eine Brücke zwischen Geflüchteten und den bereits vorhandenen Hilfsangeboten der Einrichtungen in der Region dar. Das PZGS vermittelt und begleitet verschiedene Hilfsmaßnahmen für einzelne Personen und Personengruppen – bei Bedarf mit Dolmetscher*innen. Es berät traumatisierte Geflüchtete sozialpädagogisch und psychotherapeutisch mit einem ressourcenorientierten Ansatz unter der Prämisse Hilfe zur Selbsthilfe. Auch werden haupt- und ehrenamtlichen Personen, die mit traumatisierten Geflüchteten arbeiten, beraten. Das PZGS unterbreitet Angebote zur Prävention von psychosozialen Belastungen. Das Angebot richtet sich an Geflüchtete, die in Gemeinschaftsunterkünften oder Wohnungen nach kommunaler Zuweisung untergebracht sind. Die regionalen Zuständigkeiten sind die Landkreise Bergstraße, Odenwald und Groß-Gerau.

(Siehe auch Infoblatt im Anhang)

Ab dem 01.01.2021 gibt es einen Personalwechsel der Zuständigkeitsbereiche. Aus diesem Grund stellt sich das PZGS vor:

angehängte Dateien: Vorstellung PZGS Landkreis Odenwald_3.pdf

Letzte Änderung:
2021-03-08 12:01
Verfasser:
Christina Meyer
Revision:
1.0
Durchschnittliche Bewertung:0 (0 Abstimmungen)

Kommentieren nicht möglich

Chuck Norris has counted to infinity. Twice.