Wer hilft mir wenn ich mal eine Spezialfrage habe oder nicht weiter weiß? Welche Fachdienste gibt es bei uns im Kreis?


Hier der erste Eintrag:

Der Migrationsdienst beim Diakonischen Werk Michelstadt

 

 

Der "Wir" Fallmanger beim Odenwaldkreis Masen Hankir

Aufgaben und Inhalte des Migrationsbeauftragten SGB II (WIR-Fallmanager)

 Vernetzung Ehrenamt

ž Unterstützung von Ehrenamtsagentur und Wissen macht Stark

ž Unterstützung der bestehenden Strukturen der Ehrenamtsagentur

ž Teilnahme an Veranstaltungen von Ehrenamt(-sagentur), Wissen macht Stark, etc.

ž Unterstützung bei Partnerprogrammen der Ehrenamtsagentur

 Aktive Teilhabemöglichkeiten Flüchtlinge

ž Fortführung der Arbeit des Integrationslotsen Asyl nach erfolgtem Rechtskreiswechsel ins SGB II

ž aktive Kontaktaufnahme und Zusammenarbeit mit Kommunen und Vereinen

ž Infos für Vereine zu ggf. möglichen Fördermöglichkeiten und Fördermitteln i.R.d. Arbeit mit/für Geflüchtete

ž Bildung und Teilhabe für Geflüchtete im SGB II bekannt machen und Inanspruchnahme fördern

ž Geflüchtete für eigene Aktivitäten i.R.d. Ehrenamtes motivieren und aktivieren

ž Aktivierung von Frauen im Rahmen sozialer Teilhabe fördern (gezielt Ansprache und Förderung)

 Informationen für Externe (Ehrenamt, Träger, etc.)

ž Infoveranstaltungen zu Strukturen und Fördermöglichkeiten des SGB II für Externe

ž Inforeihe zu SGB II Basics (z.B. Fördermöglichkeiten, Umzug, Mitwirkung, Rechtsmittelbelehrung, etc.

ž Vornahme von Präsentationen bei Trägern zum SGB II für Geflüchtete  (Wohlfahrtsverbände, Kirchen, Vereine, etc.)

ž Aufklärung zur Sprachförderung für Geflüchtete als vorrangiges Integrationsinstrument

ž Offene Gesprächskreise in den Kommunen  mit Geflüchteten und Ehrenamt (z.B. Arbeits- und Ausbildungsobliegenheiten)

 Informationsdokumentenmappe / Informationen für Flüchtlinge

ž Erstellung einer Infomappe zu Strukturen im Odenwaldkreis, Verfahren und Fördermöglichkeiten im Rahmen des SGB II für Flüchtlinge

ž Präsentationen für Flüchtlinge zu jeweiligen Themen vor Ort

ž Für neu angekommene Geflüchtete: Erstinformationen zum Odenwaldkreis und wichtigen Anlaufstellen und Verfahren

ž Offene Gesprächskreise in den Kommunen mit Geflüchteten und Ehrenamtlichen

ž Informationen zu Gesundheitsangeboten in der Region, ggf. auch Initiierung von Selbsthilfegruppen für traumatisierte Geflüchtete

ž Soziale Nachbetreuung nach Arbeitsaufnahme  zur Stabilisierung, ggf. Patenvermittlung

 Zusammenarbeit von InA gGmbH und Kommunales Jobcenter (KJC)

ž Regelmäßiger Austausch auf Leistungsebene InA-KJC zum Aufbau von Strukturen  und Prozessoptimierung

ž Quartalsgespräche zwischen InA-KJC und WIR-Koordination

ž Gründung AG – Geflüchtete zur Zusammenarbeit auf operativer Ebene

ž Enger Austausch mit jeweilig zuständigen Vermittlungscoach (VC) oder Leistungssachbearbeiter  im Einzelfall, zur Abstimmung von Maßnahmen der Arbeitsmarktintegration und sozialer Integration

  WIR-Fallmanager

(Migrationsbeauftragter SGB II)

-------------------------------------------------------------------

InA gGmbH - Integration in Arbeit

Michelstädter Str. 12

64711 Erbach

 

Dienstgebäude:

Hauptstraße 56

64711 Erbach

 

Telefon Zentrale: 06062 / 70 - 0

Telefon Durchwahl:  06062 / 70 - 1384    

 

E-Mail: m.hankir@odenwaldkreis.de

E-Mail: ina-bewerbercenter@odenwaldkreis.de

Letzte Änderung:
2017-11-16 12:28
Verfasser:
Markus Fabian
Revision:
1.6
Durchschnittliche Bewertung:0 (0 Abstimmungen)

Es ist möglich, diese FAQ zu kommentieren.

Chuck Norris has counted to infinity. Twice.

FAQs in dieser Kategorie

Tags

Wichtige FAQs